Editorial

von

Dr. Johannes Ortner

Sprecher der Raiffeisen-Bankengruppe Tirol

Teilen ist angesagt

 

 

H

eute werden oft Wirtschaftsmodelle gelobt, die genossenschaftlichen Charakter haben: Sein Schicksal selbst bestimmen, aufgabenorientiertes Unternehmertum, Subsidiarität und Solidarität sind nur einige Begriffsbei-spiele. Von daher sind Genossenschaften werteorientierte Unternehmen par excellence. Doch das Wissen über diese kooperative Form des gemeinsamen Wirtschaftens ist überraschend gering. Und das, obwohl Genossenschaften deutlich robuster durch etwaige Krisen kommen und kaum Insolvenzen auftreten. 

 

Auch wenn in Österreich statistisch jeder vierte Bürger Mitglied einer Raiffeisen-Genossenschaft ist, liegen wir damit international nicht im Spitzenfeld. In Japan ist jede dritte Familie ein enossenschaftsmitglied, in Kuwait werden 80 Prozent des Einzelhandels genossenschaftlich organisiert. In den heimischen Schulen und an den Universitäten spielt das Modell dennoch kaum eine Rolle. Doch gerade dort soll das Wissen um dieses Modell platziert werden, das heute inhaltlich zu so vielem passt.

 

 

Ihr Johannes Ortner

Agenda